Synchronisierung

Cloudcomputing

Unter dem etwas sperrigen Begriff Cloudcomputing sehen viele Personen große Firmen mit vielen Servern auf die hunderte Mitarbeiter zugreifen können. Doch die Cloud ist mittlerweile auch für kleinere Personenkreise bis zum Einzelkämpfer mit mehreren Geräten verfügbar und sinnvoll.

Cloud steht in diesem Zusammenhang erst mal für einen Datenspeicher der permanenten Zugriff zum Internet hat. Egal ob dieser von einem Cloudanbieter wie Microsoft, Apple, Amazon, Dropbox und Telekom angeboten wird, oder man diesen Speicher selbst betreibt (zu Hause oder in der Firma). Dieser bietet dann die Möglichkeit die verschiedensten Daten an den allen möglichen Orten immer dabei zu haben.

Zwei Konstellation sind möglich:

  • 1. Sie besitzen bereits einen Server auf den Ihre Mitarbeiter und Sie in der Firma zugreifen können. Dann wird Ihr Server einfach um die Cloudkomponente erweitert und Sie und Ihre Mitarbeiter können nun auch von unterwegs oder zu Hause auf diese Daten zugreifen um notwendige Arbeiten zu erledigen.

  • 2. Sie sind Einzelkämpfer oder ein kleines vielleicht verteiltes Team ohne separaten Server. Dann kann ein externer Anbieter wie Microsoft diese Dienste im Internet für Sie bereit stellen. Dabei nutzen Sie den Datenspeicher wie eine klassische Festplatte und können Ihre Daten bequem mit jeden Ihrer Mitarbeiter teilen.

Was kann alles geteilt werden?

  • Daten jeglicher Art können geteilt werden, egal ob Bilder, Musik, Dokumente oder Videos. Bei Dokumenten ist sogar die gleichzeitige Bearbeitung eines größeren Dokumentes von verschiedenen Personen möglich. Änderungen fließen dann wieder in das Hauptdokument zusammen oder werden bei Kollisionen nachgefragt, welche Fassung behalten werden soll, oder ob beide Fassungen erhalten bleiben sollen.

  • Kontakte - Sie legen einen neuen Kunden in Outlook an und brauchen diesen Kontakt (z.B. die Adresse später auf Ihrem Smartphone) - Kein Problem mit unserer Lösung. Ebenso werden Änderungen in Echtzeit synchronisiert (wenn sich z.B. die Telefonnummer geändert hat.)

  • Präsentation beim Kunden Vor-Ort - Sie haben ein Angebot oder eine Präsentation Ihrer Arbeit vorbereitet? Kein Problem. Mit einem Tablet oder Laptop können Sie auch unterwegs auf Ihre Daten zugreifen und Ihrem Kunden Ihre Vorstellungen unterbreiten. Auf erstellte Dokumente und Unterlagen lassen Sie per Link Ihren Kunden zugreifen. Änderungen an Dokumenten sieht Ihr Kunde in Echtzeit egal ob Sie Vor-Ort sind oder den Link per E-Mail versenden.

  • E-Mail's - Greifen Sie auf all Ihre E-Mail's von jedem beliebigen Gerät aus zu. Egal ob Ihr PC in der Firma oder Ihr Laptop zu Hause, Ihr Tablet oder Ihr Smartphone unterwegs. Haben Sie immer alles dabei ohne an die Speichergrenzen Ihres Gerätes zu stoßen. Denn Ihre Daten sind vollständig und komplett in der Cloud abgelegt.

Welche Voraussetzungen gibt es:

  • Bei einem eigenen Server sollte Ihr Internetanschluss mindestens über 16 MBit verfügen (kann in den Tarifdetails Ihres Internetanbieters nachgeschaut werden). Langsamere Verbindungen funktionieren zwar, können dann jedoch zu Verzögerungen beim Synchronisieren führen (maßgebend ist auch immer die Art und Größe der gewünschten Daten). Während Kontakte und Dokumente auch bei schwächeren Zugängen nur marginale Auswirkungen haben, können umfangreiche Bildsammlungen oder Videos den Zeitraum massiv verlängern.

  • Jedes gewünschte Gerät sollte über Internet verfügen. Während dies in den Geschäftsräumen oder zu Hause mit WLAN-Zugang relativ einfach lösbar ist, sind unterwegs vor allem für Laptop oder Tablet eigene SIM-Karten oder ein Hotspot-Zugang über Ihr Smartphone nötig, damit die Synchronisation funktioniert. Bei separaten SIM-Karten können je nach gewählten Tarif zusätzliche Kosten entstehen oder die Leistung bei Überschreiten des Monatsvolumen stark eingeschränkt sein.

Sicherheit in der Cloud

  • Bei einem eigenen Server liegt die Datenverantwortung und Datensicherheit immer in Ihren eigenen Händen. Sie müssen sich um die Datensicherheit im Fall eines Ausfalles selbst um die Sicherung der Daten kümmern. Das bietet zwar alle Möglichkeiten, jedoch auch Platz für menschliche Fehler und schützt nicht vor Brand oder Diebstahl.

  • Bei einer cloudbasierten Lösung können Sie Brand und Diebstahl aus Sicht der Datensicherheit gelassen gegenüber stehen. Ihr werden Ihre Daten in der Cloud auf mehreren physikalisch getrennten System gespeichert. Ein Ausfall ist zwar auch hier theoretisch möglich, jedoch wesentlich unwahrscheinlicher, als man dies mit eigener Hardware je erreichen könnte.

  • Datenschutz - Ihren Kunden und Ihren Geschäftspartnern gegenüber stehen Sie in besonderer Verantwortung Ihr Daten effektiv gegen Drittzugriffe zu schützen. Dies lässt sich auch heutzutage am besten in den eigenen Geschäftsräumen realisieren. Doch auch die Cloudanbieter unterwerfen sich auf Wunsch den deutschen Datenschutzrichtlinien mit Standorten in Deutschland verwaltet von einem externen Anbieter. So kommt man in keine Kollisionen mit deutschen Datenschutzrecht.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.